SPD-Wahlvorschlag: Werner Schieder bereit für Bundestag

Veröffentlicht am 23.05.2009 in Allgemein

Klare Ansage von Werner Schieder: Er kämpft bei der Bundestagswahl für die SPD um das Direktmandat. Als Botschafter der Region solle Schieder in seine Fußstapfen treten, wünschte Bundestagsabgeordneter Ludwig Stiegler bei der Übergabe des SPD-Wahlvorschlages.

Landtagsabgeordnete Annette Karl, der Tirschenreuther Kreisvorsitzende Rainer Fischer sowie Unterbezirk-Geschäftsführerin Gisela Birner kamen mit ins Rathaus, wo Oberbürgermeister und SPD-Stadtverbandsvorsitzender Kurt Seggewiß die Genossen empfing. Rechtsdezernent Hermann Hubmann erwartet einen besonders langen und intensiv geführten Wahlkampf. Er hoffe auf eine ordnungsgemäße, spannende und faire Wahl und eine hohe Wahlbeteiligung.
„In den letzten Jahren wurde das immer weniger.“ Annette Karl zeigte sich überzeugt, dass Schieder den Landkreis Neustadt gut vertreten werde. „Er hat ja als Landtagsabgeordneter oft genug gezeigt, dass er sich reinkniet.“ Und Rainer Fischer unterstrich, dass Schieder ja bereits in München der Stimmkreisabgeordnete für Tirschenreuth
gewesen sei. „Ich wünsche mir, dass er nun in Berlin das fortsetzt,
was Ludwig Stiegler für uns bereits getan hat.“
„Wir spielen nicht um Platz, sondern kämpfen um den Sieg, ums Direktmandat“, betonte Bundestagskandidat Schieder abschließend.

Zum Foto: Zu treuen Händen übergab Ludwig Stiegler den Wahlvorschlag des SPD-Unterbezirks Weiden-Neustadt-Tirschenreuth
an Rechtsdezernent und Wahlleiter Hermann Hubmann. Im Bild (von links): stellvertretender Wahlleiter Reinhold Geiler, Bundestagskandidat Werner Schieder, Wahlleiter Hermann Hubmann, Gisela Birner, Annette Karl, Rainer Fischer, Ludwig Stiegler sowie OB Kurt Seggewiß.

aus oberpfalznetz.de Text: wd, Bild: Huber

 
 

Homepage SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de